• Alle
  • Allgemein

Siegfried Wittenburg hat den DDR-Alltag fotografiert

Einladung zur Eröffnung der Foto-Ausstellung: Siegfried Wittenburg: „Leben in der Utopie – oder der Alltag in einem verschwundenen Staat“ am Sonntag, 27. September 2020, 17 Uhr, DDR-Museum Pforzheim Hagenschießstr. 9  Siegfried Wittenburg gilt als einer der bekanntesten fotografischen Chronisten der DDR. Er wurde 1952 in Warnemünde geboren. 1977 erwarb er eine Praktica und brachte sich autodidaktisch das Fotografieren […]

30 JAHRE DEUTSCHE EINHEIT – Jubiläumsveranstaltung anlässlich des Jahrestages der Deutschen Wiedervereinigung

Die folgende Einladung besteht aus 4 Seiten.  Bitte vergessen Sie nicht, sich auf der Seite 3 für die Veranstaltung anzumelden. Alternativ können Sie sich auch mit Name, Vornahme und Adresse unter Email: v.roemer@t-online.de oder Tel.: 07231/72455 anmelden! Leider ist die Teilnehmerzahl coronabedingt beschränkt. Einladung (hier klicken)

Bundesverdienstkreuz für Gisela Lotz im DDR-Museum verleihen

Unsere langjährige 2. Vorsitzende und engagierte Zeitzeugin bekam am Mittwoch, den 29. Juli 2020 im DDR-Museum das Bundesverdienstkreuz verliehen. Herr Oberbürgermeister Peter Boch sprach die eileitenden Worte und die Verleihung nahm Frau Staatssekretärin Katrin Schütz vor. Damit würdigt man Ihr mutiges bürgerliches Engagement, welches sich nicht nur auf die ehrenamtliche Tätigkeit im DDR-Museum Pforzheim bezieht, […]

Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel

Die Ausstellung “Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel” ist seit Anfang Mai im DDR-Museum Pforzheim zu sehen. Sie widmet sich dem Alltag der deutschen Einheit seit 1990. Im Zentrum stehen dabei die Umbruchserfahrungen der Ostdeutschen. Deren Lebenswelten hatten sich mit der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 grundlegend verändert. Autor der Ausstellung ist der Historiker und Publizist […]

Ein „Krebs“ als neue besonderes Objekt

„Krebs“ -Stasi-Mikrofilmbehälter –  ein hochgeheimes transportables und versteckbares Stasiinformationsdepot mit belastendem Inhalt Dieser Behälter wirkt eher unscheinbar, enthielt jedoch für die DDR-Regierung und den circa 189.000 von 17 Millionen ostdeutschen Staatsbürgern wichtige Informationen. In den sogenannten ‚Krebsen‘ befand sich – auf Mikrofilm gespeichert – eine ‚zusammengefasste Auskunft‘ über ‚Inoffizielle Mitarbeiter‘ (IM) der Staatssicherheit. Anders als […]

Wieder geöffnet!

nachdem in Baden-Württemberg und auch in Pforzheim die Museen unter Auflagen wieder öffnen dürfen, werden wir das Museum ab Sonntag, den 10. Mai auch wieder öffnen. Es müssen Masken getragen werden und die Besucherzahl ist bei einem Abstand von 1,5 m auf 5 Personen pro Stockwerk begrenzt. Die Aufenthaltsdauer sollte nicht mehr als 90 Minuten […]

Corona-Epidemie

Wir sind im Gespräch mit dem Kulturamt der Stadt Pforzheim und werden unser Museum sobald als möglich wieder öffnen. Über die Öffnungsmodalitäten werden wir an dieser Stelle und über die Medien informieren. Am Sonntag, den 19. April bleibt das Museum aber noch geschlossen.

Auf dem Weg zur Deutschen Einheit – Was geschah nach dem Fall der Mauer?

Die Veranstaltung mit Iris Gleicke ist wegen der Corona-Epidemie abgesagt!  Am 15. März 2020 um 17 Uhr spricht die Thüringerin Iris Gleicke im DDR-Museum Pforzheim Hagenschießstr. 9 zum Thema: „Auf dem Weg zur Deutschen Einheit – Was geschah nach dem Fall der Mauer?“. Sie sind herzlich eingeladen und wir freuen uns auf Ihren Besuch! 30 […]

Das Besondere Objekt im DDR-Museum Pforzheim

Zum ersten Mal präsentiert das DDR-Museum Pforzheim, ab dem kommenden Sonntag, ein besonderes Objekt aus dem Fundus des Museums. Als eines der über 6000 Objekte, die das Museum seit seiner Entstehung 1998 gesammelt hat. Es handelt sich um eine kleine Statuette vom vierten Parteitag 1954. Das Objekt zeigt das Braunkohlewerk Deutzen. Es handelt sich um […]

Besuch der stv. Landtagspräsidentin Sabine Kurtz

11. November 2019 im DDR-Museum, Hagenschießstraße 9 11.00-12.30 Uhr Begrüßung im DDR-Museum mit Führung 12.30-14.00 Uhr Gespräch mit kleinem Imbiss Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung an unter der Nummer: 07231/72455

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen