22. Mai 2016 Internationale Museumstag im DDR-Museum: Im Namen des Herrn – Kirche, Pop und Sozialismus

 In Allgemein

Am internationalen Museumstag, am 22. Mai 2016 zeigt das DDR-Museum den Film „Im Namen des Herrn – Kirch, Pop und Sozialismus“. Herausgegeben von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, 2014. Eine Dokumentation von Michael Rauhut und Tom Franke, produziert von Armadafilm UG im Auftrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg, gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Populäre Musik und Kirche waren in der DDR auf vielfältige Weise miteinander verflochten. Doch in welchem Maße und mit welcher Wirkung Jazz, Blues, Rock oder Punk die Gotteshäuser bevölkerten, ist bislang kaum bekannt.

Der Film dauert 45 Minuten und wird jeweils um 14 Uhr und um 16 Uhr vorgeführt. Der Eintritt ist frei!

Weitere Information finden Sie bei der Bundesstiftung Aufarbeitung: http://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/veranstaltungsnachlese-2013-3988.html?id=2231

 

Neueste Beiträge

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen