Gert Hager Oberbürgermeister von Pforzheim

Gert Hager
Oberbürgermeister von Pforzheim

Sehr geehrte Damen und Herren,

das DDR-Museum Pforzheim ist ein wichtiges Stück Erinnerungs- und Auseinandersetzungskultur der deutsch-deutschen Teilungsgeschichte. Gerade mit Blick in die Zukunft und die immer geringer werdende Anzahl an Zeitzeugen gewinnt die museale Befassung mit der DDR, das Leben im Unrechtsstaat und die Unterdrückung und Bespitzelung durch die SED an Bedeutung.
Gerade gegenüber unseren Kindern stehen wir in der Pflicht aufzuarbeiten und aufzuklären, damit sich derartiges Unrecht nicht wiederholt. Dies gilt vor allem in Zeiten eines nach wie vor vorhandenen „Ostalgie“-Booms rund um Trabi und Fassbrause, der ein falsches Bild vom vermeintlich glücklichen und sorgenfreien Leben in der DDR vermittelt.

„Gegen das Vergessen“ – Unter dieser Überschrift kämpfen die Vereine „Gegen das Vergessen e.V.“, „Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.“ und die Stadt Pforzheim für den langfristigen Erhalt des DDR-Museums Pforzheim und der Sammlung von Klaus Knabe. Über eine Stiftung soll der Betrieb in den kommenden Jahren finanziert werden. Zur Gründung dieser Stiftung benötigen wir Ihre Hilfe. Nur mit einem ausreichenden Stiftungskapital kann die Zukunft des Museums gesichert werden.

Ich freue mich sehr, dass sich Herr Dr. h.c. Joachim Gauck bereit erklärt hat, uns bei unserem gemeinsamen Ziel zu unterstützen und mit uns für die neue Stiftung und „Gegen das Vergessen“ zu werben. Helfen auch Sie mit!

Start typing and press Enter to search