Das DDR-Museum Pforzheim im Südwesten Deutschlands ist das einzige DDR-Museum in Westdeutschland. Es trägt hiermit eine große Verantwortung die vergangene DDR-Geschichte sowie die deutsch-deutsche Geschichte in einer Region zu vermitteln, in der wenig Konkretes an das geteilte Deutschland erinnert.

Durch seine eigene Entstehungsgeschichte bedingt, ist das Museum außerdem ein Sprachrohr für die aus der DDR ausgereisten, geflüchteten, freigekauften und verfolgten DDR-Bürger, die im Westen, insbesondere jedoch im Südwesten Zuflucht und eine neue Heimat gefunden haben. Das Thema „Integration und Ankommen im Westen“ als regionalgeschichtliche Verbindung zu dem Standort Pforzheim, ist zudem das Alleinstellungsmerkmal gegenüber den anderen existierenden DDR-/Grenz-/Alltagsmuseen und Gedenkstätten in Deutschland.

Start typing and press Enter to search