Pforzheimer Kulturnacht am 6.10.2018

 In Allgemein, Museum
19.00 Uhr Öffnung des Museums und Führung (Dauer ca. 1 Stunde)
20.00 Uhr Filmvorführung (Dauer ca.45 Minuten)
21.00 Uhr Filmvorführung (Dauer ca.45 Minuten)
Das Museum ist bis 22.30 Uhr geöffnet und kann auch die ganze Zeit selbstständig besichtigt werden.

Unter dem Motto „facettenreich“ der diesjährigen Museumsnacht erzählt der Dokumentationsfilm von Jens Arndt die Geschichte königlichen Parks rund um die Glienicker Brücke während der Zeit der Deutschen Teilung. Die einzigartige Kulturlandschaft Preußischen Arkadiens lag mitten im Deutsch-deutschen Grenzgebiet. Mauer und Stacheldraht wurden gezogen. Sicht und Schussfelder gerodet. Über 35 Hektar der historischen Parkanlage wurde durch die Grenztruppen der DDR zerstört. Im Film kommen die damals verantwortlichen Gärtner zu Wort. Sie berichten von ihren Versuchen die ihnen anvertrauten Gartenkunstwerke gegen die Zerstörung durch die Grenze zu schützen und von der grandiosen Heilung des UNESCO Welterbes nach dem Mauerfall.

Werfen Sie bitte noch einen Blick in den Flyer der Museumsnacht um zu erfahren, was noch alles geboten wird.

Neueste Beiträge

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen