20 Jahre DDR-Museum Pforzheim

 In Allgemein

Einladung zur Jubiläumsfeier am 18. September 2018 um 19 Uhr im Bürgerhaus Buckenberg-Haidach

Vor 20 Jahren, am 13. September 1998 wurde das DDR-Museum Pforzheim als Museum „Gegen das Vergessen – Sammlung zur Geschichte der DDR“ von Klaus Knabe gegründet.

Schon damals war das DDR-Museum wie heute das einzige seiner Art in den alten Bundesländern.

Inzwischen hat es nach 2003 und 2015 den 2. Umbau erfolgreich überstanden. Nach dem Tod von Klaus Knabe in 2012, wurde seine Sammlung in die Stiftung „Lernort Demokratie – Das DDR-Museum Pforzheim“ überführt. Nach wie vor kommen die Besucher – ca. 3500 im Jahr inklusive der vielen Schulklassen -aus Regionen  weit über die Grenzen Pforzheims und des Enzkreises hinaus zu uns.

Die vielen erfolgreichen Jahre möchten wir gerne zusammen mit Ihnen nach den Grußworten und dem Festvortrag bei einem Imbiss begehen.
Bitte melden Sie sich und Ihre Begleiter unter der Telefonnummer 07231 38043 (Reisebüro Eberhardt) an.

Als Festredner konnten wir den Historiker, Autor und Journalisten Gerd Koenen gewinnen (s. gesonderter Beitrag). Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen und des Kommunismus.

In seinem im Herbst 2017 erschienenen Buch „Die Farbe Rot – Ursprünge und Geschichte des Kommunismus“ sowie in der parallel erstellten Ausstellung „Der Kommunismus in seinem Zeitalter“ holt Gerd Koenen den Kommunismus aus dem Reich der reinen „Ideen“ auf den Boden der wirklichen Geschichte zurück.

Die Eröffnung der Ausstellung, die von Gerd Koenen konzipiert und von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur produziert wurde, findet am Sonntag, den  23. September 2018 um 14 Uhr im DDR-Museum statt. Auch hierzu sind Sie recht herzlich eingeladen. Die Ausstellung wird danach noch längere Zeit im DDR-Museum zu sehen sein.

Im Anschluss an den Vortrag werden wir unser Jubiläum bei einem kleinen Imbiss zurammen mit Herrn Koenen und Ihnen beschließen.

Neueste Beiträge

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen